ZWEITE

ZWEITE | 12.05.2019 gg. TSV Pulsnitz 2.

Erster Sieg – Derbysieg!

Am vergangenen Wochenende war Derbytime in Bretnig. Die Spielgemeinschaft hatte die Zweite aus der Nachbarstadt Pulsnitz zu Gast. Im Hinspiel setzte es eine heftige 1:7 Klatsche. Keine so guten Vorzeichen gegen den Tabellen 6. Weiterhin wartet man immer noch auf den ersten Dreier in der Saison.
Das Spiel startete pünktlich um 13:00 Uhr bei super Fussballwetter.
Gleich vom Start weg, versuchte der FSV das Spiel zu machen und wurde direkt in Minute 6 belohnt. Schnelles Spiel aus der Abwehr über das Mittelfeld mit anschließender Hereingabe in den Strafraum, wo der Stürmer Veysel Güzel nur noch den Fuß zum 1:0 hinhalten musste.
Doch gerademal eine Minute später stand es 1:1. Ein unnötiges Dribbling mit anschließendem Fehlpass in die Beine vom Pulsnitzer wurde direkt bestraft. Der Stürmer lupfte allein vorm Keeper den Ball ins Netz. Nach dem Ausgleich entwickelte sich eine muntere und offene Begegnung, mit leichten Feldvorteilen für den Gastgeber. Die Belohnung folgte in der 17. Minute. Diesmal wühlte sich Veysel Güzel im Strafraum der Gäste durch und schloss mit einem präzisen Linksschuss ins untere Eck ab. Bretnig führte wieder mit 2:1. Auch diesmal konnte man die Führung nur 3 Minuten genießen. Nach einem Eckball der Gäste stimmte die Zuordnung einfach nicht. Der Stürmer konnte ungehindert das lange Eck anpeilen. Eine Rettungstat auf der Linie war erfolglos und somit stand es wieder ausgeglichen 2:2.
Wichtig war, die Spielgemeinschaft ließ sich diesmal auch nach 2 Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen. Die Belohnung folgte schon 5 Minuten nach dem Ausgleich. Wieder konnte sich ein Spieler der Spielgemeinschaft am Strafraum durchsetzen und mit einem satten Schuss die Führung besorgen – 3:2 durch Cristian Gräfe.
Nach der Führung hatten die Gäste noch eine gute Chance auf den erneuten Ausgleich. Der Angreifer setzte sich kurz vor dem Strafraum gegen 2 Verteidiger durch.  Der anschließende Schuss wurde jedoch freistehend über das Tor gesetzt. Mit der 3:2 Führung ging es in die Halbzeit. Die Spielgemeinschaft hatte insgesamt mehr vom Spiel. Pulsnitz war sichtlich überrascht von den aufspielenden Gastgebern.
Das Bild nach der Halbzeit glich dem der Ersten. Die Spielgemeinschaft machte das Spiel und hatte sogar die deutlicheren Chancen. Allein der Schütze zum 3:2 hatte noch 2 gute Möglichkeiten, um die Führung aus zu bauen. Pulsnitz versuchte mit vielen langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Diese konnten aber zum großen Teil entschärft werden. Gefährlich wurde der Gast eigentlich nur bei Standards und Flanken in den Sechzehner. Lediglich in den letzten 10 Minuten versuchte Pulsnitz den Druck zu erhöhen und genau in der Phase schlug Bretnig noch einmal zu. Am eigenen Strafraum eroberte man den Ball und mit Tempo ging es Richtung Tor der Gäste. Nach dem der Ball noch mal quer gelegt wurde, hatte Rene Schölzel kein Problem mehr den Ball im Tor unter zu bringen. Das 4:2 in der 89. Minute war auch gleichzeitig der Endstand.

Die Spielgemeinschaft feierte so den ersten Sieg, welcher auch völlig in Ordnung ging.
Bretnig hatte zu keiner Zeit aufgesteckt und kämpfte sich nach den beiden Gegentoren zurück. Gerade in Halbzeit 2 waren gute Möglichkeiten da, um das Spiel schon vorzeitig zu entscheiden.
Bleibt zu hoffen, dass man diese Leistung und Einstellung mit in den Juni nehmen kann. Dann gehts am 2.6. nach Königsbrück zur zweiten Mannschaft.