NACHWUCHS

NACHWUCHS | Schickt uns Eure Spielberichte!

Was bei den Männern ganz gut ankommt, würden wir auch gern im Nachwuchs intensivieren. Dabei sind wir jedoch auf Eure Hilfe angewiesen, da wir es aus zeitlichen Gründen alleine nicht packen werden.
Also, egal ob Trainer, Mannschaftsleiter, Spieler, Eltern oder Großeltern – wer die Spiele unseres Nachwuchsteams gern abschließend in ein paar Zeilen fassen möchte und/oder sie mit einer handvoll Bildern untermalen will, kann gern auf uns zukommen und wir besprechen die Details. Schreibt uns einfach an, über Facebook, Instagram oder nehmt über die Homepage zu uns Kontakt auf.

Wie sowas aussehen kann, zeigt das Beispiel unsere D-Jugend, die als Spielgemeinschaft mit der D2 des FSV Bretnig-Hauswalde auf Punktejagd geht.

SpG FSV Bretnig-Hauswalde 2./SV 1910 Edelweiß Rammenau  – Bischofswerdaer FV 08 II 11.10.2020

1:0 ET
2:0 Felix Gräfe
2:1
3:1 Niklas Hoffmann

2.HZ

3:2
4:2 Niklas Hoffmann
5:2 Raphael Haufe
6:2 Niklas Hoffmann
7:2 Niklas Hoffmann
8:2 Felix Gräfe
9:2 Felix Gräfe

Nach nunmehr zwei Siegen und einer Niederlage war unsere Mannschaft nach dem Spielausfall letzte Woche wieder auf heimischem Boden gefordert. Um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren, sollte heute ein Sieg her. Kein geringerer als der Bischofswerdaer FV 08 II kam nach Bretnig. Die Schiebocker waren natürlich mit hohen Ambitionen gekommen die Punkte ihrerseits mitzunehmen. Auch sie wollen in der Liga weiter vorn mitmischen.
So war mit einem knappen Spielausgang zu rechnen.

Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft die Initiative, doch die ersten wirklich großen Chancen hatten die Mädels (3!!) und Jungs von Schiebock, aber unser Torwart Tobi Weber war zweimal klasse auf dem Posten.
Fast im Gegenzug erzielten unsere Jungs unter starker Mithilfe des Gegners das 1:0. In der Folge wogte das Spiel hin und her, mit dem größeren Glück auf unserer Seite und der durchaus verdienten 3:1 – Halbzeitführung.

In Halbzeit zwei übernahmen zunächst die Bischofwerdaer das Geschehen und erzielten schnell den Anschluss. Nach dieser kurzen Druckphase drehten unsere Jungs auf nutzten in sehr kurzen Intervallen so gut wie alle Chancen sehr effektiv. So gelang es uns noch durch Tore von Niklas Hoffmann, Felix Gräfe und Raphael Haufe einen in der Höhe doch überraschenden, aber durchaus nicht unverdienten 9:2 – Sieg herauszuschiessen.
Damit halten unsere Jungs weiterhin den Kontakt zur Spitzengruppe in ihrer Liga.
Respekt.
Text: Jens Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.